Weihnachtsrock - Uwe Janssen & Band

Spätestens seit der CD „Clochard“ von 1992 ist Singer, Songwriter und Bandleader Uwe Janssen weit über die Region Heidelberg hinaus kein Unbekannter mehr.

 

Die zweite ebenfalls deutschsprachige CD „Noch lang nicht vorbei“ erschien 1997. Aufgenommen wurde diese in Peter Maffay‘s Red Rooster-Studio in Tutzing und bei Edo Zanki im Kangaroo-Studio in Karlsdorf. Diese CD wurde in der damaligen Medienlandschaft genauso beachtet wie sein Erstlingswerk, was diverse TV-Auftritte und Radioeinsätze bestätigten.

 

Uwe Janssen & Band spielen nicht nur die eigenen Songs sondern auch Musik u.a. von den Rolling Stones, den Beatles, Bob Dylan, U2, Tom Petty, CCR, Neil Young, R.E.M. und und und…. Rockklassiker eben - aus vielen Jahrzehnten der Musikgeschichte.

 

Authentisch und doch mit eigener Note, erdig und rau oder verträumt und zart - aber auf jeden Fall immer mit viel Leidenschaft für diese zeitlose Musik. Auf der Bühne ohne viel Schnick-Schnack und Gerede und trotzdem irgendwie gleich ansteckend. Live zu spielen ist immer noch ein großer Spaß für Uwe Janssen und das merkt man sofort!

 

Im Kulturlabor Eberbach werden neben Uwe Janssen Stephan Keller am Keyboard und Rolf Breyer am Bass (beide „The Busters“), Michael Stoney Steiner am Saxophon (Freddy Wonder Combo) und Boris Angst am Schlagzeug (Lava) sicher eine Menge Spielfreude und Qualität für diese Musik mitbringen!

 

Die Musik von Uwe Janssen ist seit einiger Zeit auf allen führenden Online Portalen, wie z.B. iTunes, Amazon, Spotify u.v.m., als MP3-Download erhältlich (weltweit in 240 Ländern). Die Verkaufszahlen sind im fünfstelligen Bereich und dies nicht nur in den deutschsprachigen Ländern. Bei Amazon erreichte die Live-Version vom „Clochard“ im März 2010 übrigens mit Rang 6 sogar die Top Ten der deutschen Rock Charts. Der erfolgreichste Titel ist allerdings mittlerweile „Darum bleib so wie Du bist“. 

 

Mehr Infos und Pressefotos unter: www.uwe-janssen.com 

Vorverkauf:    11,-- €  zzgl. VVK-Gebühr

Abendkasse: 13,-- €

 

Vorverkaufsstellen:  BuchHaus Eberbach

                                    Buchhandlung Greif

                                    Kulturamt Eberbach


Zurück